Bildungsprogramm 2019

Offene Trainings 107 Campus Bankgeschäft  Fachkompetenz Finanzierung Seminar, 3 Tage | SEM: 03060184 Spezialfragen der Kunden-Bilanzanalyse Die Bilanzanalyse im Firmenkundengeschäft muss mehr als das routinemäßige Erstellen von Kenn- zahlen auf Basis von Altwerten sein. Zukünftige Herausforderungen und Entwicklungen müssen bei der Bonitätsbeurteilung mitbedacht werden, um Fehlinterpretationen beim Rating und teure Fehlent- scheidungen zu verhindern. Anhand von praktischen Beispielen trainieren Sie Ihr Gespür für Auffälligkeiten und bringen Ihr Bilanzierungswissen auf den aktuellen Stand. Zusätzlich lernen Sie praktische Instrumente der„qualitativen Bilanzanalyse“ kennen. „Im Seminar werden die Tücken und Feinheiten der Bilanzanalyse in anschaulicher Weise näherge- bracht. Die vielen Praxisbeispiele und Erfahrungsbe- richte erleichterten den Zugang zu dieser komplexen und umfassenden Materie ungemein.“ Martin Lassnig, RBWernberg SCHWERPUNKTE ƒ ƒ Vertiefendes Verständnis für Kundenbilanz und Kennzahlen ƒ ƒ Auffälligkeiten der Bonitätsbeurteilung: Auswirkung auf das Rating ƒ ƒ Auswirkungen von legalen Bewertungsspielräu- men auf die Bonitätsbeurteilung ƒ ƒ Bedeutung von Unternehmensplanung und Controlling ZIELGRUPPE Diese Veranstaltung richtet sich in erster Linie an: Kundenbetreuer Firmenkunden, Experten Risiko- management und Revision CREDITS D.KB GL PREIS 975 Euro REFERENTEN Franz Großschedl Gerhard Steinkress Franz Thauerböck, BA Seminar, 2 Tage | SEM: 03060185 Bonitätsbeurteilung bei E/A-Rechnungen und Saldenlisten Mehr als drei Viertel der heimischen Unternehmen sind KMU und damit überwiegend Einnahmen- Ausgaben-Rechner. Das Fehlen einer doppelten Buchführung bringt besondere Anforderungen in der Bonitätsbeurteilung mit sich. Saldenlisten sind dabei ein wesentliches Hilfsmittel. Im Seminar lernen Sie die Beurteilung anhand von E/A-Rechnungen und Saldenlisten im Detail kennen und beschäftigen sich mit notwendigen Zusatzinformationen, der Unterla- genqualität und Bewertungsproblematiken. Damit können Sie den Geschäftserfolg Ihrer Kunden noch besser beurteilen. „Es ist beeindruckend, in welchemAusmaß Jahres- abschlüsse vom tatsächlichen Unternehmensgang abweichen können. Die praxisnahen Tipps zur korrekten Bonitätsbeurteilung waren besonders wertvoll.“ AlexanderWechselberger, RB Hippach u. Umgebung SCHWERPUNKTE ƒ ƒ Grundlagen der E/A-Rechnung und Abgrenzung zur doppelten Buchführung ƒ ƒ Notwendige Zusatzinformationen und deren Interpretation ƒ ƒ Qualitätsanforderungen an Saldenlisten und Bewertungsproblematik ƒ ƒ Analyse von Saldenlisten ƒ ƒ Praxisbeispiele ZIELGRUPPE Diese Veranstaltung richtet sich in erster Linie an: Kundenbetreuer Firmenkunden, Kundenbetreuer PK+ CREDITS D.KB PREIS 875 Euro REFERENTEN Franz Großschedl Gerhard Steinkress Franz Thauerböck, BA

RkJQdWJsaXNoZXIy NjAyMDY=