Bildungsprogramm Funktionäre 2019

Weitere Funktionsperioden 14 Seminar, 1,5 Tage | SEM: 01020488 Seminar, 1,5 Tage | SEM: 01020489 Geno plus Modul 1 Raiffeisenstrukturen und Regularien Mehr denn je stehen Banken – allen voran genos- senschaftlich organisierte Kreditinstitute – im Fokus des öffentlichen Interesses und der Aufsicht. Neben wirtschaftlichen und strukturellen Fragen muss daher auch die korrekte Umsetzung der aufsichtsrechtlichen Bestimmungen sichergestellt sein. Ohne Zweifel kann dies alles nur gelingen, wenn wir die unverzichtbaren Stärken des genossenschaftlichen Wirtschaftens, das „Werte schaffen“ für die Region und Miteigentümer, herausarbeiten und spürbar wiederbeleben. In die- sem Modul werfen wir daher einen Blick über den Tellerrand in andere genossenschaftliche Strukturen im internationalen Kontext. Wir erkunden Modelle und Spielregeln der Kooperation und überprüfen deren Übertragbarkeit auf die eigene Situation. Damit gewinnen Sie Sicherheit für wichtige Entscheidungen und gestalten die nachhaltige Entwicklung Ihrer Raiff- eisenbank aktiv mit. „Sehr theoretisch klingende Themen werden praxisorientiert, lebendig und damit verständlich vorgetragen. Auch dieses Seminar ist eine Berei- cherung für jeden Teilnehmer.“ DI Gerhard Kossina, Obmann, RRB Mödling SCHWERPUNKTE ƒ ƒ Prinzipien genossenschaftlicher Bankwirtschaft – eine internationale Perspektive ƒ ƒ Kooperationen und Synergien in Verbundorgani- sationen – modernes, effizientes Banking in einer genossenschaftlichen Struktur ƒ ƒ Sektorale Sicherungseinrichtungen – Bedeutung, Vergleich, Funktion ƒ ƒ Aktuelles Update Aufsichtsrecht, BWG, Europäi- sche Regularien PREIS 800 Euro TERMINE ƒ ƒ 11.01.-12.01.2019 | Salzburg Gastagwirt, 5301 Eugendorf ƒ ƒ 24.05.-25.05.2019 | Oberösterreich Hotel Alpenblick, 4202 Kirchschlag ƒ ƒ 13.09.-14.09.2019 | Niederösterreich Hotel Krone & Kaiserhof, 3672 Maria Taferl Geno plus Modul 2 Wirtschaftstrends und Regionalentwicklung Digitalisierung, Urbanisierung, demographischer Wandel, Golden Agers: Das sind nur einige Schlag- worte, die beschreiben, wie sehr unsere Welt, unsere Konsumgewohnheiten und die Gesellschaft an sich in ihrer Zusammensetzung im Umbruch sind. Gerade als Bank betreffen uns viele der globalen undgesellschaft- lichen Megatrends, ergeben sich daraus doch zahlrei- che Fragen über unsere künftigen Geschäftsmodelle, unsere Positionierung gegenüber Kunden oder neue Absatzkanäle. Gemeinsammit Top-Experten verschaf- fen Sie sich in diesem Modul einen Überblick über die wesentlichen Megatrends und deren Bedeutung für die Bank. Als genossenschaftliche Banken sind wir aber auch wesentlicher Player in den Regionen und gestalten deren Entwicklung maßgeblich mit. Darum beschäftigen wir uns im zweiten Teil dieses Moduls gezielt mit den Möglichkeiten der Regionalentwick- lung und den Chancen, die sich damit für uns als Kreditinstitute ergeben. Im Zentrum steht dabei die Frage, wie wir als Raiffeisenbanken in einer global agierenden Welt sinnvolle Beiträge zu florierenden Regionen leisten können. „Nach diesem Seminar ist eines klar: Wir müssen als Genossenschaft innovative Antworten auf ein sich änderndes Kundenverhalten finden.“ Karl Buchinger, Aufsichtsratsvorsitzender, RB Region Schärding SCHWERPUNKTE ƒ ƒ Überblick über globale und gesellschaftliche Megatrends ƒ ƒ Veränderungen im Kundenverhalten und Bedeutung für die Bank ƒ ƒ Regionalentwicklung und Standortpolitik ƒ ƒ Die Raiffeisenbank als aktiver Player in der Regionalentwicklung PREIS 800 Euro TERMINE ƒ ƒ 01.03.-02.03.2019 | Burgenland Hotel & Spa Larimar, 7551 Stegersbach ƒ ƒ 28.06.-29.06.2019 | Tirol Penz Hotel West, 6020 Innsbruck ƒ ƒ 18.10.-19.10.2019 | Oberösterreich Bildungshaus Sankt Magdalena, 4040 Linz Bitte beachten Sie, dass der Abschluss von Kompetenz plus Voraussetzung für den Besuch dieser Veranstaltungen ist.

RkJQdWJsaXNoZXIy NjAyMDY=